Kick-off Veranstaltung Projekt TRUST in Peru

Rund 80 geladene Gäste füllten bei der TRUST-Auftaktveranstaltung in Lima/Peru am 07.11.2017 den großen Veranstaltungssaal im Hotel José Antonio, Lima, um mehr über das Vorgehen und die Ziele des Projekts zu erfahren. Die deutschen Projektpartner standen für Fragen rund um hydrologische Modellierungen, Wassermanagementkonzepte, Kompetenzentwicklung und Einbindungsstrategien lokaler Stakeholder zur Verfügung. Auch die peruanischen Kooperationspartner unterstrichen die Wichtigkeit der Forschung für ein nachhaltiges Wassermanagement im hydrologischen Einzugsgebiet von Lima und sprachen ihre Unterstützung aus. Nach der Veranstaltung gab es Raum für angeregten Austausch.


Nach einer Begrüßung durch die deutsche Botschaft führte Projektleiter Christian D. León, Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS – Uni Stuttgart), durch ein vielseitiges Programm mit Impulsvorträgen zu den einzelnen Arbeitspaketen der deutschen Projektpartner wie das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), das Technologiezentrum Wasser (TZW) und das Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft (ISWA) der Universität Stuttgart. Anwesend waren auch Vertreter der Praxispartner Decon International, Disy Informationssysteme und OTT Hydromet.

Von Peruanischer Seite erläuterten die Projektpartner Autoridad Nacional del Agua (ANA), die Nichtregierungsorganisation AQUAFONDO, das lokale Wasserversorgungsunternehmen SEDAPAL und das Nationale Meteorologisch-Hydrologische Institut (SENAMHI) ihre Ziele im Rahmen des Projekts und damit ihren Beitrag zu einer nachhaltigen, gerechten und ökologisch verträglichen Trinkwasserversorgung in der Region Lima und in Perú.

Die Präsentationen stehen hier zum Download zur Verfügung.

 

Kontakt:

Christian D. León
Universität Stuttgart
Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS)
Email: christian.leon@zirius.uni-stuttgart.de

Post Author: Admin